Aus einer Musikerfamilie stammend, hatte die Violonistin Sorana Gatlan ihr Debüt bereits im jungen Alter von sechs Jahren im National Philharmonic Orchestra of Botosani. Seither ist sie erfolgreiche Solistin sowie Mitglied in zahlreichen Orchestern u. a. im Gustav Mahler Youth Orchester, Wiener Klassik Orchester, West Chester University Orchester, Unisono Orchester und Webern Symphony Orchester.

Geleitet durch ihre Leidenschaft für Kammermusik trat Sorana mehreren Ensembles bei u. a. dem Mozart Piano Trio, Con Anima Ensemble, ArteSIM Duo (Violin Duo mit Ilija Marinkovic), '2Play'Duo (Violin Duo mit Eyal Kless), Insieme String Trio und Alla Breve Duo mit Irina Tudose (violoncello).

Die junge Violinistin hatte bereits die Ehre mit renommierten Künstlern wie Igor Ozim, Claudio Abbado, Ricardo Muti, Pierre Boulez, Pavel Vernikov, Pierre Amoyal, Aleksey Igudesman, Yair Kless, Kioshi Okayama, Johannes Meissl, Gabriel Croitoru und Mihaela Ursuleasa zusammenzuarbeiten.

Sie nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil und gewann 18 Auszeichnungen – zweiter Preis beim Jeunesses internationalen Musikerwettbewerb 2004 (erster Platz wurde nicht vergeben) - erster Preis sowie eine goldene Trophäe beim Ciprian Porumbescu Wettbewerb 1998 – dritter Platz im internationalen Violinwettbewerb Remeber Enescu 2002. Des Weiteren erhielt Sorana den Eugen Sarbu Preis.

Seit 2005 lebt Sorana in Wien und studiert dort an der Universität für Musik und darstellende Kunst unter der Leitung der berühmten österreichischen Professoren Christian Altenburger, Ernst Kovacic und Annette Bik. Die Künstlerin nahm an mehreren Meisterkursen bei Pierre Amoyal, Pavel Vernikov, Igor Ozim, Florin Paul und Yair Kless teil.

Soranas Repertoire umfasst 25 Violinkonzerte, Sonaten, virtuoso Stücke sowie mehrere Kammermusikstücke, die von Barock über Klassik und Romantik bis hin zum frühen und späten 20. Jahrhundert reichen.

Derzeit spielt Sorana auf der Laurentius Storioni Violine (Cremona, 1793).