Gordana Jovanovic Gordana Jovanovic wurde 1974 in Serbien (Jagodina) geboren.

Den ersten Violinunterricht bekam Gordana Jovanovic im Alter von fünf Jahren an der Spezialschule für Hochbegabte Kinder in Cuprija, Serbien. Sie gewann ahlreiche nationale und Internationale Preise, darunter den 1. Preis mit Auszeichnung in den Kategorien Solo, Streichquartett und Streichorchester im Rahmen des Jugoslawischen Bundeswettbewerbes. Die Schule hat sie mit Bravour abgeschlossen und bekam die Auszeichnung als beste Schülerin Ihrer Generation. Im Jahre 1990 übersiedelte sie nach Graz und nahm im Jahre 2000 die österreichische Staatsbürgerschaft an.

Seit 1990 setzte Gordana Jovanovic  ihr Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Prof. Christos Polyzoides,Prof. Klaus Eicholz,Prof. Margaret McCrann und Prof. Yair Klees fort, das sie im Jahre 1997 mit Auszeichnung abschloss.

Gordana Jovanovic wirkte als Geigerin in folgenden Orchestern:

1994-2000 ständiges Mitglied des Grazer Symphonischen Orchesters

1996-1998 Konzertmeisterin des Hochschule-Opernorchesters

Seit 2000 Mitwirkung im Ambassade-Orchester Wien, in der Johann Strauß Kappelle, im Schloss Schönbrunn Orchester, im Grossen Orchester Graz, im Wiener Kammerorchester, im Bühnenorchester Wien, im Wiener Klassik Ensemble, im Mozart Collegium , in Vienna Classical Players, im Neu Streicher Wien, im Wiener Symphonie Orchester, im Strauß Festival Orchester, im Mozart Orchester, in der Kammeroper, im Wiener Opernball Orchester, in Vereinigte Bühne Wien sowie im RSO Wien.

Sie beteiligte sich an den CD- und Studioproduktionen mit dem Orchester de la Mediterrane (Aix en Provance) ,an Studioaufnahmen und Live Auftritte mit Christina Stürmer, Nina Hagen, Wolfgang Ambros, Reinhard Fendrich.